Neues aus dem VDSR

Neues aus dem VDSR

+++++ der Beitrag wird hier auf einer einzigen Seite erscheinen +++++

Neues aus dem VDSR

Jacques Delfeld Sr. übergibt nach 35 Jahren den Vorsitz des rheinland-pfälzischen Landesverbands Deutscher Sinti und Roma an eine jüngere Generation, Christian Kling wird zum Nachfolger gewählt


5. März 2024 - Der langjährige Vorsitzende Jacques Delfeld Sr. (72) hat offiziell seinen Rücktritt erklärt: „Seit 35 Jahren habe ich den Vorsitz des rheinland-pfälzischen Verbands Deutscher Sinti und Roma ausgeübt. Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Funktion so lange ausfüllen konnte. Doch die Zeit ist auch an mir nicht spurlos vorübergegangen. Das Amt verlangt immer ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Kontinuität und Nervenstärke. Ich muss gestehen, dass mir dies, insbesondere in den letzten Jahren, immer schwieriger gefallen ist. Meine gesundheitliche Stabilität ist heute schwankend und auch meine Konzentrationsfähigkeit ist mit zunehmendem Alter nicht besser geworden. Im Mittelpunkt meines Wirkens stand zu Beginn die Anerkennung und Entschädigung des NS-Völkermords an unserer Minderheit. Darüber hinaus stellten die Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe und die Bekämpfung und Überwindung des Antiziganismus einen wichtigen Schwerpunkt meiner Arbeit dar. In aller Bescheidenheit darf ich wohl sagen, dass es während meiner Amtszeit gelungen ist, die Situation der in Rheinland-Pfalz lebenden Sinti und Roma in vielen Bereichen zu verbessern. Gleichzeitig bin ich froh meinen Beitrag für ein friedliches gesamtgesellschaftliches Miteinander geleistet zu haben. Auch, wenn mir der Abschied nicht leichtgefallen ist, aber es ist an der Zeit den Staffelstab an eine jüngere Generation zu übergeben. Meinem Nachfolger Cristian Kling wünsche ich für die künftigen Aufgaben viel Kraft und gutes Gelingen.


Ich bedanke mich bei all meinen Mitstreitern, Wegbegleitern und Freunden für die große Unterstützung und schaue mit großer Dankbarkeit und Demut auf die schönen und bewegenden Momente der letzten 35 Jahre zurück. Natürlich stehe ich dem Verband auch in Zukunft beratend zur Seite, doch jetzt freue ich mich erst einmal auf ruhigere Tage. “


Der Vorstandsbeschluss für den Führungswechsel wurde bereits am 8. Februar 2024 getroffen. Christian Kling wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt: „Ich bedanke mich bei Jacques Delfeld Sr. und dem Vorstand des Landesverbands für das in mich gesetzte Vertrauen. Ich fühle mich geehrt die Nachfolge von Herr Delfeld bis zur Neuwahl im November antreten zu dürfen und hoffe, dass ich diesem Vorstandsamt genauso gerecht werde wie mein Vorgänger. Heute steht jedoch noch der Abschied von Herr Delfeld im Mittelpunkt. Ich möchte mich daher im Namen des gesamten Vorstands und der gesamten Minderheit bei ihm für sein herausragendes Engagement bedanken. Unter seiner Führung wurde viel für unsere Minderheit bewegt und erreicht, der Erfolg des Verbands wird untrennbar mit seinem Namen verbunden bleiben. Jacques Delfeld hat sich nicht nur besondere Verdienste für die Minderheit erworben, sondern mit seiner Arbeit auch einen Beitrag zur Demokratieförderung geleistet. Es ist für uns eine Verpflichtung unser Engagement in diesem Geist fortzusetzen. Weiterhin werde ich bei der nächsten Mitgliederversammlung vorschlagen, ihn als Ehrenvorsitzenden zu wählen. Auch möchten wir ihn im Herbst nochmal mit einer offiziellen Abschiedsfeier für sein Lebenswerk danken, hierzu werden wir aktuelle und langjährige Mitstreiter, Freunde und Wegbegleiter einladen.“


Jacques Delfeld Sr. tritt nicht nur als Vorsitzender des Landesverbandes zurück, sondern hat auch angekündigt, bei den nächsten Vorstandswahlen am 19. März 2024 sich nicht mehr für eines der Ämter als Stellvertreter im Zentralrat zur Wahl zustellen.


 


_______________________________________________________________________________


Kontakt


Aaron Weiss
Beratung, Antirassismus-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Verband Deutscher Sinti und Roma Landesverband Rheinland-Pfalz
Schloßstr. 4
76829 Landau


Tel.: 06341-850 53
E-Mail: aaron.weiss@vdsr-rlp.de

jetzt teilen

Newsroom

Newess 2023

Das vom Dokumentations- und Kulturzentrum gemeinsam mit dem Zentralrat herausgegebene Magazin „Newess“ erscheint im jährlichen Rhythmus. Der Newess 2022 (was