Gedenken an die Mai-Deportationen vom 16. Mai 1940

Gedenken an die Mai-Deportationen vom 16. Mai 1940

+++++ der Beitrag wird hier auf einer einzigen Seite erscheinen +++++

Gedenken an die Mai-Deportationen vom 16. Mai 1940

Der Landesverband Deutscher Sinti und Roma Rheinland-Pfalz gedenkt landesweit den ersten familienweise durchgeführten Deportationen von Sinti und Roma, die am 16. Mai 1940 durchgeführt wurden. Nachdem die rheinland-pfälzischen Sinti und Roma zunächst am Hohenasperg gesammelt wurden, wurden sie anschließend in die
Ghettos und Konzentrations- und Vernichtungslager im besetzten Polen verschleppt.

Hierzu finden an den verschiedenen Gedenkorten Kranzniederlegungen statt.
Die Gedenkveranstaltungen sind für Interessierte offen und finden wie folgt statt:

Landau, 16.30 Uhr
Gedenktafel am Frank-Loebsches-Haus
Kaufhausgasse 9
76829 Landau

Mainz, 17.30 Uhr
Gedenkstele in der Altenauergasse 7-9
55116 Mainz

Trier, 16.00 Uhr
Platz der Menschenwürde
54290 Trier

Ludwigshafen, 12.40 Uhr
Gedenkstele am Rathausplatz (Seite zum Ludwigsplatz)
67059 Ludwigshafen

Worms, 11.00 Uhr
Mahnmal für die Opfer des Faschismus am Lutherplatz (Adenauerring)
67547 Worms

Asperg, 18. Mai, 12.00 Uhr
Gedenktafel am Bahnhof Asperg
Alleenstrasse 1
71679
Asperg (Baden-Württemberg)

 

jetzt teilen

Mehr Veranstaltungen

Sinti-Jazz meets Klezmer Tunes
Sinti-Jazz meets Klezmer Tunes

Kulturveranstaltung Bei diesem ganz besonderen Konzert begegnen sich zwei musikalische Welten: die traditionelle Klezmermusik der osteuropäischen Juden, die eine breite

Kulturfest „Parmissi basch i Jak“
Kulturfest „Parmissi basch i Jak“

Kulturfest Der Regionalverband Deutscher Sinti und Roma Rheinhessen-Nahe veranstaltet ein Kulturfest, das an die Jahrhundertelange Tradition der Erzählkunst erinnert, deren